Leidet der persönliche Kontakt zum Kunden unter der Digitalisierung der Event-Branche?

Kaum eine Branche ist so emotional wie die Veranstaltungsbranche. Aus Kundensicht ist jedes Event immer etwas ganz Besonderes. Viele Eventmanager in Hotels und Locations pochen daher darauf, in jeder Phase persönlich der Ansprechpartner für Interessenten sein zu müssen. Nicht wenige sehen dies gar als Alleinstellungsmerkmal, welches sie von anderen Anbietern unterscheidet.

Steht der Einsatz von digitalen MICE Tools dem Anspruch von persönlicher Betreuung wirklich entgegen? Oder ist es umgekehrt sogar sinnvoll, die Ditigalisierung zu nutzen, um die Beratungsqualität bei der Eventplanung zu steigern?

Persönliche Beratung in stressigen Zeiten

Die Veranstaltungsbranche ist sehr von persönlicher Betreuung und Service geprägt. Doch wie gut kann dieser Service in der Realität tatsächlich sein? Laut Manager Magazin geht Platz 5 der stressigsten Jobs 2016 an Event-Manager.

Die Gründe hierfür sind sicherlich vielfältig: Hoher Zeitdruck, kurze Vorlaufzeiten und die immer grösser werdende Ungeduld auf Seiten der Eventplaner und anfragenden Unternehmen. Nur im Bestfall hat der Event-Manager ausreichend Zeit, die Kunden von der Angebotsphase bis hin zur Durchführung eines Events optimal persönlich zu betreuuen. Es mangelt ihm schlichtweg an Zeit.

Beratungsqualität und Ergebnisse

Die Masse an Event-Anfragen, die an immer mehr Anbieter zeitgleich gestellt werden, verschärft das Problem. Stupide werden die immer gleichen Angebote verschickt, es schleichen sich Fehler in die manuellen Prozessen ein.

Automatisierung macht Prozesse nicht nur effizienter, sie übernimmt auch das Denken - unabhängig davon, wieviele Vorgänge parallel bearbeitet werden müssen. Was wollen wir verstärkt verkaufen? Wann sind bestimmte Module überhaupt verfügbar? Welche Faktoren fliessen in die Preisberechnung mit ein? Welcher Rabatt ist vereinbart? Korrekte Antworten liefern nur Maschinen auf Knopfdruck. Ein Klick und alle Regeln sind befolgt, hunderte von Einzelpreisen sind korrekt kalkuliert.

Das Märchen von der permanenten Verfügbarkeit

Viele Anbieter in der MICE Branche sind überzeugt, für Veranstaltungsplaner stets verfügbar und ansprechbar zu sein. In immer hektischeren Zeiten mag sich dieser subjektive Eindruck auch aufdrängen. Aber klaffen hier Anspruch und Wirklichkeit ein wenig auseinander?

Oft geht niemand ans Telefon, Anfragen werden nur oberflächlich beantwortet. Qualifizierte Verkaufsprozesse - Fehlanzeige. 

Kunden interessiert es nicht wirklich, wie voll der Schreibtisch von Zulieferern im Moment einer Anfrage ist. Ob das Tagesgeschäft eines Hotels das Personal gerade voll auslastet oder eine Location mit dem Krankenstand im Team zu kämpfen hat. Professionelle, persönliche Beratung bleibt nur Vorsatz, wenn ein Interessent wiederholt keinen kompetenten Ansprechpartner ans Telefon bekommt oder eMails nur oberflächlich gelesen werden.

Kunden sind flüchtiger denn je - und marschieren schnell weiter zum nächsten Anbieter.

Arbeitsteilung beflügelt MICE Beratung

Was kann das MICE Tool leisten?

  • Ihr Event- und Sales-Team massiv entlasten
  • manuelle und komplexe Prozesse schneller und fehlerfrei abarbeiten
  • Interessenten qualifiziert rund um die Uhr durch den Verkaufsprozess führen

Was kann Ihr Team tun?

  • stupide Prozesse automatisieren und outsourcen
  • sich auf Arbeiten konzentrieren für die Menschen wirklich notwendig sind
  • mit Ihren Kunden lieber einen Kaffee trinken (Upselling / Kundenbindung)